Badminton-Fun-Grew Chemnitz

14. Oktober 2019, gepostet in Badminton, Informatives7 Grundsätze wie du im Badminton besser wirst

Grundsätze im Badminton

Die folgenden Tipps sind Grundsätze im Badminton, die dir helfen werden, deine Spielweise enorm zu verbessern. Du solltest dafür sorgen, dass sie dir in Fleisch und Blut übergehen, damit du sie in jedem Spiel einsetzen kannst.

1. Schlag den Federball immer am höchsten Punkt seiner Flugbahn

Das bedeutet, warte nie bis der Federball zu dir kommt, sondern versuche ihn immer am höchsten Punkt seiner Flugkurve zu erreichen. Damit kannst du von der Geschwindigkeit und Höhe zu profitieren, die der Federball durch den Gegenspieler erhalten hat. Schlage immer an der Spitze seines Bogens!

Dies wird dir ermöglichen, oft einen harten Ball über Kopf zu schlagen außerdem bekommst du mehr Kontrolle über die Position des Balles. Warten also nicht darauf, dass der Ball in deine Nähe kommt, sonst verliert dein Spiel an Schwung und Höhe.

2. Balance und Zentralposition

Ruhe dich nach einem Schlag nie an deiner Position aus. Beim Badminton geht es darum den Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen. Achte also darauf das du nach jedem Return wieder zurück in die Zentralposition gehst und dein Gleichgewicht findest. Dies wird es für deinen Gegner schwieriger machen, dich herumzuführen.

Badminton-Taktik-im-Einzel-Zentralposition

3. Ziele immer auf die Mitte des Federballs

Versuche immer die Mitte des Federballs mit deinem Sweetspot zu treffen. Diese Technik gibt dir die meiste Kontrolle beim Return. Am besten kannst du das Üben, indem du bei Überkopfschlägen auf die Mitte des Federballes schaust.

4. Vorwärts und rückwärts entscheidet das Spiel

Gerade weit geschlagene Bälle sind für viele Spieler ein Problem. Denn das Schlagen nach hinten erfordert Kraft und Präzision und zwingt deinen Gegenspieler dazu rückwärts zu laufen.

Im Taktik im Einzelspiel Blog haben wir bereits gelernt, das es leichter ist vorwärts als rückwärts zu laufen. Mit weiten Schlägen verschaffst du dir also Zeit und treibst deinen Gegner aus dem Gleichgewicht. Außerdem muss er eine beträchtliche Menge an Kraft aufwenden, um den Ball zurückzuspielen. Gerade für Frauen kann eine solche Spielweise Probleme verursachen.

Denk immer daran, das Spiel entscheidet sich nicht von links nach rechts, sondern von vorn nach hinten!

5. Variiere deine Aufschläge und führe deinen Gegner hinters Licht

Egal ob Einzel- oder Doppelspiel, mit kurzen Aufschlägen kannst du deinen Gegenspieler aus dem Gleichgewicht bringen. Er ist überrascht, hat wenig Zeit zu reagieren und die Möglichkeiten der Gegenschläge wird stark eingeschränkt.

Allerdings solltest du auch lange Aufschläge beherrschen und anwenden. Mit der richtigen Variation bleibst du unvorhersehbar.

Badminton Schlagarten-Aufschlag-Seite

6. Meistere deine Beinarbeit

Meistere die verschiedenen Lauftechniken im Badminton und bleibe nie an einem Punkt stehen. Eine schnelle und koordinierte Fußarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Es geht nicht darum deine Hand auszustrecken, um an den Ball zu kommen, versuche stattdessen immer zum Ball zu laufen.

Folgende Übungen können deine Beinarbeit verbessern:

  • Squat Jump – verbessert deine Sprungkraft
  • Agility Ladder – mit diesem einfachen Werkzeug lassen sich eine Vielzahl von Übungen ausführen deine Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer verbessern
  • Lunges – Ausfallschritte helfen dir gezielt Muskeln in deinen Beinen aufzubauen, besonders auf dem Quadriceps. Außerdem stellen Ausfallschritte einen der wichtigsten Bewegungsabläufe im Spiel am Netz dar.
  • Shadow Footwork” innerhalb des Spielfeldes – Dadurch lernt man wie man möglichst schnell in jede Ecke des Spielfeldes laufen kann.

7. Gib niemals auf

Zu guter Letzt, einer der wohl wichtigsten Grundsätze im Badminton. Egal wie schlecht es um den Sieg steht, halte deinen Kopf immer frei und gibt niemals auf.

Bis zum Schluss kann sich ein Match immer noch zu deinen Gunsten wenden. Dein eigenes Mindset ist hier entscheidend. Badminton ist wie Schach. Schaffst du es einen kühleren Kopf, als dein Gegner zu bewahren, bringt dir das den entscheidenden Vorteil.

Außerdem ist jedes Spiel, das man nicht gewinnen kann eine gute Lektion, um besser zu werden. Der Grundsatz ist hier: Versuche also immer JEDEN Ball zu erreichen!

Infografik - Grundsätze im Badminton

* Infografiken dürfen generell verwendet werden, wenn du uns dabei als Quelle angibst

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Dein Feedback hilft uns besser zu werden. Ein Kommentar mit deinen Erfahrungen würde uns noch mehr freuen. Beides zusammen ... ♥

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen vorhanden, sei der Erste!)
7 Grundsätze wie du im Badminton besser wirstLoading...
verfasst von Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.